Ihre Gesundheit

Jugendschutz-Untersuchung

Patienten zwischen dem vollendeten 13. –14. Lebensjahr haben Anspruch auf eine Jugendschutzuntersuchung, diese soll frühzeitig psychische und auch körperliche Erkrankungen erkennen, um rechtzeitig vorbeugen zu können.
Die Untersuchungen beeinhalten die Körpergröße und Gewicht, Blutdruckmessung, Untersuchung der Hals-, Brust- und Bauchorgane und der Wirbelsäule.
Der Impfpass wird kontrolliert und auf fehlende Impfungen aufmerksam gemacht.
Im Anschluß der Unterschung bespricht der Arzt mit dem Jugendlichen das Ergebnis und berät gerne über eventuell weitere Vorgehensweisen.